Son Of God . Shroud of Turin . 2010 . Hans Weishaeupl

.

DAS TURINER GRABTUCH 2010

SON OF GOD – Wie sah Jesus tatsächlich aus? Diese Frage beschäftigt die Menschheit schon seit Hunderten von Jahren.
Im Jahr 2009 arbeitete der Fotokünstler Hans Weishäupl an einem fotorealistischen Abbild ganz neuer Art. Er orientierte sich dabei an den wissenschaftlichen Analysen, den gerichtsmedizinischen Untersuchungsergebnissen und den exakten Maßen des Turiner Grabtuchs. In Zusammenarbeit mit der Fotografin Janet Riedel fotografierte er mehr als 190 Menschen, jeweils einen aus jedem Land der Erde, und fügte die einzelnen Körper- und Gesichtsteile zu einer Person zusammen. Für die Darstellung der Verletzungen wurde original forensisches Bildmaterial verwendet, um sie so authentisch wie möglich erscheinen zu lassen. Vom 10. April bis zum 23. Mai 2010 wird – erstmals seit 10 Jahren – im Dom S. Giovanni Battista das weltberühmte Grabtuch zu sehen sein.

Ausstellungstermine des Turiner Grabtuchs 2010 von Hans Weishäupl werden in Kürze bekanntgegeben.